Jobbörse Hotel – Gastronomie – Touristik

Das TOP-Karriereportal im Bereich Hotel – Gastronomie – Touristik

Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Lehre
  • Praktikum
Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Jobs Hotel – Gastronomie – Touristik

Aktuelle Jobs im Bereich Hotel – Gastronomie – Touristik

1 2 3 4 5 nächste

Karrieretipps Hotel – Gastronomie – Touristik:

Welche gut bezahlten Berufe im Bereich Hotel – Gastronomie – Touristik gibt es?

Generell werden die höchsten Vergütungen im Bereich Hotel, Gastronomie und Touristik für Leitungsfunktionen mit Personal- und Budgetverantwortung gezahlt. Darüber hinaus haben diejenigen Bewerber/innen gute Chancen auf einen überdurchschnittlichen Verdienst, die bereits wertvolle Berufserfahrungen erworben und eigene Kompetenzen erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Branchentypische Beispiele dafür sind etwa die Leitung der Küche eines renommierten Restaurants oder eine Führungsposition in einem Hotel gehobenen Standards mit international gutem Ruf.

In größeren Hotellerie- oder Touristikkonzernen werden auf Geschäftsführungs- beziehungsweise Vorstandsebene Gehälter gezahlt, die mit denen in anderen großen Dienstleistungsunternehmen vergleichbar sind. Sie können pro Jahr deutlich sechsstellige Beträge erreichen. In Positionen der zweiten und dritten Managementebene sind zumindest hohe fünfstellige oder niedrige sechsstellige Jahresgehälter möglich.

Charakteristisch für die Branche ist die Dominanz von mittelständisch geprägten Unternehmen, während große Konzerne seltener anzutreffen sind. Daraus ergeben sich eine Vielzahl potenzieller Arbeitgeber sowie eine entsprechende Menge von Stellen für Berufseinsteiger und wechselwillige Beschäftigte mit Berufserfahrungen. Unsere Jobbörse hilft Ihnen bei der Jobsuche und vermittelt Ihnen schnell einen Überblick über aktuelle Stellenangebote aus den Branchen Gastronomie, Hotellerie und Tourismus.

Gehalt: Welche Verdienstmöglichkeiten bieten sich im Bereich Hotel – Gastronomie – Touristik?

Der durchschnittliche jährliche Bruttoverdienst in der Gastronomie betrug im Jahr 2019 ca. 25.500 €. Dieser Wert mag auf den ersten Blick relativ niedrig erscheinen, ist allerdings – ähnlich wie in der Hotellerie – auch auf den relativ hohen Anteil an Aushilfen sowie ungelernten oder angelernten Kräften in dieser Branche zurückzuführen. Bei qualifizierten Fachkräften liegen die Gehälter deutlich höher.

So kann ein/e Küchenchef/in beispielsweise mit einem durchschnittlichen Bruttojahresgehalt von gut 41.000 € rechnen. Restaurantleiter/innen erhalten mindestens etwa 2.000 € monatlich, doch kann ihr Bruttomonatsverdienst auch mehr als 4.700 € betragen. Bei Hotelmanagern/Hotelmanagerinnen beläuft sich das Durchschnittsgehalt sogar auf rund 74.400 € pro Jahr. Während das Anfangsgehalt in diesem Beruf bei ca. 49.800 € liegt, können Spitzenkräfte durchaus Jahresgehälter von bis zu rund 99.500 € brutto erreichen.

Die relativ großen Bandbreiten für die Gehälter in einzelnen Gastronomie- oder Hotellerieberufen sind der Tatsache geschuldet, dass sowohl die Größe der einzelnen Betriebe als auch deren Preiskategorie erheblich variiert. Regionale Unterschiede können ebenfalls eine Rolle spielen. So werden beispielsweise in stark frequentierten Touristenzentren oftmals höhere Gehälter gezahlt als in touristisch weniger bedeutsamen Regionen.

Welche Fähigkeiten sind im Bereich Hotel – Gastronomie – Touristik besonders gefragt?

Wenngleich im Bereich Hotel, Gastronomie und Tourismus auch zahlreiche ungelernte Kräfte Beschäftigung finden, bildet doch eine solide praktische und theoretische Berufsausbildung die zentrale Basis für eine erfolgreiche Karriere in dieser Branche. Darüber hinaus sind Soft-Skills wie Teamfähigkeit, Serviceorientierung, Organisations- und Improvisationstalent sowie selbstverständlich exzellente Umgangsformen unabdingbar.

Im Kontakt mit internationalen Gästen sind zudem Fremdsprachenkenntnisse ein wichtiger Pluspunkt. Vor allem für einen Job an der Rezeption und im Service von Hotels sind sie praktisch unverzichtbar. Deshalb werden in vielen einschlägigen Stellenanzeigen mindestens sehr gute Englischkenntnisse gefordert. Wer dazu noch Kenntnisse in weiteren Sprachen vorweisen kann, hat im Wettbewerb um attraktive Jobs zusätzliche Vorteile.

Welche Aufgaben und Tätigkeiten kommen im Bereich Hotel – Gastronomie – Touristik auf Sie zu?

In der Gastronomie und Hotellerie sowie in Unternehmen der Tourismuswirtschaft werden regelmäßig zahlreiche Jobs mit unterschiedlichsten Anforderungsprofilen angeboten. So finden Sie auf unserer Jobbörse Stellenangebote für Aushilfen und einfache Positionen wie Beikoch/Beiköchin über Jobangebote für Bewerber mit bestimmten Spezialisierungen wie Barmeister/in bis hin zu Jobs mit Leitungsfunktionen auf unterschiedlichen Ebenen.

Dementsprechend breit ist auch das Spektrum möglicher Aufgaben und Tätigkeiten gefächert, die im Bereich Hotel, Gastronomie und Touristik auf Sie zukommen können. Sie richten sich jeweils nach den Erfordernissen der konkreten Stelle und nach Größe und Struktur des Betriebes. So begrüßen, beraten, bedienen und betreuen Restaurantfachleute Gäste im Restaurant, am Buffet oder in der Bar. Sie servieren ihnen Getränke und Speisen, erstellen Rechnungen und übernehmen das Kassieren. Weitere mögliche Aufgabenfelder sind die Planung und Durchführung von Veranstaltungen wie Feiern oder Tagungen.

Typischerweise nehmen Arbeitsteilung und Spezialisierung mit wachsender Betriebsgröße zu. Während in kleinen, familiengeführten Restaurants und Pensionen häufig erwartet wird, dass die Beschäftigten nahezu alle anfallenden Arbeiten erledigen können, sind Positionen wie zum Beispiel die eines/einer Sommeliers/Sommelière oder eines/einer Barkeepers/Barkeeperin erst in größeren Betrieben anzutreffen. Analog dazu werden Leitungsfunktionen in kleineren Betrieben häufig von den im Tagesgeschäft mitarbeitenden Inhabern zusätzlich übernommen, während dafür in größeren Betrieben eigene Stellen für Managementfunktionen vorgesehen sind. Dies gilt ebenso für Tätigkeitsfelder wie Buchhaltung, Marketing und Personalwirtschaft.

Karriere im Bereich Hotel – Gastronomie – Touristik: Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten sich?

Je nach individuellen Voraussetzungen und eigenem Engagement bieten sich im Bereich Hotel – Gastronomie – Touristik vielfältige Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Wer eine Ausbildung zum/zur Restaurantfachmann/Restaurantfachfrau erfolgreich abgeschlossen hat und die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt, kann beispielsweise bei der örtlichen Industrie- und Handelskammer (IHK) die Prüfungen als Restaurantmeister/in oder als Fachwirt/in im Gastgewerbe ablegen.

Alternativ ist der Erwerb von bestimmten Zusatzqualifikationen möglich, etwa als Sommelier/Sommelière oder als Barkeeper/in. Zudem können Fachkurse zu bestimmten Themen wie Flambieren, Tranchieren, Kaffee, Serviceorganisation, Sales Management oder Fremdsprachen absolviert werden. Als Startbasis für eine Tätigkeit im mittleren oder gehobenen Management beziehungsweise als Unternehmer/in im Gastronomie- und Hotelleriebereich empfiehlt sich ein Abschluss als staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in, welcher zum Beispiel an einer Hotelfachschule erworben werden kann.

Für die höchsten Führungspositionen ist in der Regel ein Studium an einer Fachhochschule oder an einer Universität unverzichtbar. Hier kommen vor allem betriebswirtschaftliche Studiengänge infrage, die an vielen Hochschulen auch mit einschlägigen Spezialisierungen wie zum Beispiel Hotelmanagement oder Tourismusmanagement angeboten werden.