Jobbörse Design, Architektur und Kultur

Das TOP-Karriereportal im Bereich Design, Architektur und Kultur

Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Lehre
  • Praktikum
Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Jobs Design, Architektur und Kultur

Aktuelle Jobs im Bereich Design, Architektur und Kultur

IT Business AnalystIn (m/w/d)

IT Business AnalystIn (m/w/d) gesucht von Avis Budget Autovermietung GmbH & Co. KG in Oberursel bei Frankfurt, Wien.

1 2 3 4 5 nächste

Karrieretipps Design, Architektur und Kultur:

Welche gut bezahlten Berufe im Bereich Design, Architektur und Kultur gibt es?

Zu den bestbezahlten Positionen im Bereich Design, Architektur und Kultur gehören Jobs als Architekt/in, Ingenieur/in, Archäologe/Archäologin und Kunsthistoriker/in. Gerade in diesem Bereich entscheiden zusätzlich Qualifikationen und Erfahrungen über die Höhe des Gehalts.

Ebenfalls gut bezahlte Jobs in diesem Sektor bieten sich für Restaurator/innen oder Bauleiter/innen in der Denkmalpflege. Im Kunsthandwerk gibt es ebenfalls nicht wenige Stellen mit guter Bezahlung. Dazu gehören beispielsweise Fachkräfte für die Edelsteinbearbeitung. Auf unserer Jobbörse finden Sie spannende berufliche Optionen im Bereich Design, Architektur und Kultur.

Gehalt: Welche Verdienstmöglichkeiten bieten sich im Bereich Design, Architektur und Kultur?

Die Verdienstmöglichkeiten im Sektor Design, Architektur und Kultur schwanken teils stark. Im Einstiegsbereich, der vor allem von Ausbildungsberufen abgedeckt wird, bewegen sich die Durchschnittsgehälter zwischen ca. 1.000 und 1.800 € brutto im Monat. Am oberen Ende finden Sie Positionen, in denen Sie zwischen ca. 4.500 und 7.500 € monatlich brutto oder sogar mehr verdienen können.

Zu den Ausbildungsberufen im Bereich gehören Bühnenmaler/in oder Goldschmied/in, wo das monatliche Gehalt zu Beginn zwischen ca. 1.400 und 1.800 € brutto beträgt. Als Graveur/in können Sie ein Einstiegsgehalt zwischen ca. 2.000 und 2.400 € brutto im Monat erwarten.

Jobs, die ein Studium voraussetzen, werden entsprechend höher bezahlt. Als Architekt/in beispielsweise liegt das Einstiegsgehalt in einem Bereich zwischen ca. 2.900 und 3.200 €. Mit entsprechender Berufserfahrung finden Sie auch Jobs mit einem monatlichen Bruttogehalt zwischen ca. 4.500 und 7.100 €. Im Folgenden einige Beispiele für das breite Gehaltsspektrum im Bereich Design, Architektur und Kultur:

  • Denkmaltechnische/r Assistent/in: ca. 1.800 bis 2.300 €
  • Kunsthistoriker/in: ca. 1.300 bis 5.100 €
  • Assistent/in im Bereich Innenarchitektur: ca. 2.200 bis 2.600 €
  • Designer/in: ca. 2.700 bis 4.200 €
  • Archäologe/Archäologin: ca. 2.900 bis 4.200 €

Welche Fähigkeiten sind im Bereich Design, Architektur und Kultur besonders gefragt?

Eine der wichtigsten Fähigkeiten für die Tätigkeit in diesem Bereich ist Kreativität. Außerdem sind logisches Denken und Organisationstalent von großer Bedeutung. Abhängig davon, in welche Richtung Ihre Berufswahl geht, liegt der Fokus stärker oder schwächer auf einer dieser drei Eigenschaften.

Besonders wichtig ist kreatives Können und das Interesse an kulturellen Themen, wobei der Schwerpunkt auf ganz unterschiedlichen Bereichen liegen kann. Das Themenspektrum im Bereich Kultur reicht von Musik über die Literatur bis hin zur Malerei. Hinzu kommen in historischer Hinsicht unterschiedlichste Epochen. Die meisten Jobangebote spezifizieren Wissensbereiche, die Sie erfüllen müssen. Dementsprechend gehört oft das Fachwissen in einem ganz bestimmten Kultur- oder Wissensbereich ebenfalls zu den Voraussetzungen.

Wichtig für die meisten Jobs ist ein hohes Verantwortungsbewusstsein. Auch erfordern viele der Berufe ein starkes Maß an selbstständiger Tätigkeit. Das gilt vor allem für den architektonischen Bereich. Hier sind darüber hinaus mathematische Fähigkeiten und wirtschaftliches Denken gefragt.

Gerade im kulturellen Bereich gibt es auch Berufe, die handwerkliches Talent mit viel Feingefühl voraussetzen. Die Restauration historischer Objekte beispielsweise erfordert die Arbeit mit den eigenen Händen und Feinwerkzeug. Aus diesem Grund wird in vielen Stellenangeboten Wert auf vorhandene handwerkliche Kompetenzen gelegt.

Welche Aufgaben und Tätigkeiten im Bereich Design, Architektur und Kultur kommen auf Sie zu?

Die Tätigkeiten im Bereich Design, Architektur sowie Kultur sind häufig kreativ und erfordern selbstständiges Arbeiten. Es geht in vielen Fällen um die Planung oder Erstellung von Entwürfen. Kontrollaufgaben gehören ebenfalls zu zahlreichen Berufen in diesem Sektor.

Bei den Entwürfen von Gebäuden kommt es darauf an, präzise Berechnungen durchführen zu können. Das beinhaltet einerseits Fragen der Statik, andererseits aber auch die wirtschaftliche Seite. Zu Letzterer gehören die Beschaffung von Material oder die Koordination und Organisation von Personal.

Im Kulturbereich sind die Aufgaben vielfältig und abwechslungsreich. Sie beginnen bei der Organisation von Veranstaltungen, doch auch die Planung von Ausstellungen sowie die Präsentation vor Publikum gehören zu einem solchen Job.

In anderen kulturellen Berufen steht die Erhaltung von historischen Objekten im Mittelpunkt. Die täglichen Aufgaben bei diesen Stellen sind vor allem handwerklich geprägt. Das reicht von der Arbeit mit Pinseln über Steinmetzarbeiten bis hin zur Restaurierung von Büchern.

Karriere im Bereich Design, Architektur und Kultur: Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten sich?

Wer in einem Beruf in diesem Sektor vorankommen will, benötigt oft ein Studium und entsprechende Berufserfahrung. So öffnet ein Studium in der Kunstgeschichte den Weg zu vielen Jobs im Kulturbereich, beispielsweise in der Denkmalpflege, in Museen, aber auch im wissenschaftlichen oder journalistischen Bereich.

Spezialisierungen sind bei der späteren Jobsuche im Bereich Design, Architektur und Kultur hilfreich. Diese lassen sich entweder durch Berufserfahrung, die Wahl einer Fachrichtung im Studium oder durch Fortbildungen erwerben. Für Architekt/innen gibt es beispielsweise eine Vielzahl an Fortbildungen, die auch als berufsbegleitendes Studium angeboten werden. Dazu gehören die folgenden:

  • Baumanagement
  • Innenarchitektur
  • Immobilienwirtschaft
  • Bauingenieurwesen
  • Landschaftsarchitektur
  • Stadtplanung

Doch auch Ausbildungsberufe, wie der des/r denkmaltechnischen Assistent/in, bieten Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung. Sie können beispielsweise eine staatliche Prüfung ablegen und so zum/r staatlich geprüften denkmaltechnischen Assistenten/in werden. Diese Fortbildung führt über eine Fachhochschule. Danach ist es möglich, über Fortbildungen und Spezialisierungen Stellenangebote als Restaurator/in oder Denkmalpfleger/in anzunehmen. Dieser Weg steht auch Personen mit anderen abgeschlossenen Berufsausbildungen offen, beispielsweise als Stuckateur/in, Maler/in und Maurer/in.