Jobbörse Finanzdienstleistung

Das TOP-Karriereportal im Bereich Finanzdienstleistung

Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Lehre
  • Praktikum
Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Aktuelle Jobs im Bereich Finanzdienstleistung

1 2 3 4 5 nächste

Finanzdienstleistung:

Welche Berufe sind in der Finanzdienstleistung gefragt?

In der modernen Welt dreht sich eine ganze Menge um Finanzen. Da ist es wichtig, dass die Berufe, die sich in der Finanz-Branche ergeben, von erfahrenen und qualifizierten Personen ausgefüllt werden. Dabei dreht sich alles um Dienstleistungen im Finanzgeschäft - und dabei handelt es sich um ein breites Feld. Es gibt viele Möglichkeiten und in unserer Jobbörse finden Sie viele verschiedene Stellen in der Finanzdienstleistung, welche sehr attraktiv für Sie sein können.

Der Weg in die Branche für entweder über eine Ausbildung oder ein Studium. Auch ein duales Studium ist häufig möglich. In der Finanzdienstleistung werden Sie dann vor allem in beratender Tätigkeit agieren. Es geht um Kapital, Anlagevermögen, Versicherungen, Verbindlichkeiten und weitere Aspekte, welche rund um die Finanzen von Bedeutung sind. Ihre Aufgaben sind es, für die Klienten die Chancen und das Risiko abzuwägen und genaue Abläufe einzuleiten und zu erklären. Die Analyse ist dabei fast alles und Sie müssen auch die wirtschaftlichen Gegebenheiten und Ziele der Klienten einschätzen. Passende Finanz- und Versicherungsprodukte zu finden, ist Ihre große Aufgabe.

Um in der Finanzdienstleistung durchzustarten, kann sich ein Studium der BWL oder ähnliches empfehlen. Der klassische Weg zu einem Bankkaufmann oder einer Bankkauffrau eignet sich allerdings auch. Außerdem gibt es viele weitere Möglichkeiten, wie Sie in die Branche kommen können. Dort erwarten Sie dann vor allem folgende Jobs, welche Sie auf dem Stellenmarkt und auch in unserer Jobbörse finden können.

  • Kundenberater/in im Finanzsektor
  • Verbraucherberater/in
  • Versicherungsberater/in
  • Bankangestellte/r
  • Bankbetriebswirt/in
  • Finanzberater/in an der Börse
  • Bankkaufmann oder Bankkauffrau
  • Buchhalter/in
  • Controller/in
  • Fachberater/in für Finanzdienstleistungen
  • Finanzberater/in
  • Kaufmännische(r) Assistent/in
  • Steuerassistent/in
  • Steuerfachangestellte/r
  • Versicherungsfachmann oder Versicherungsfachfrau
  • Finanzmakler/in
  • Risiko-Manager/in

Welche Unternehmen und Arbeitgeber sind in der Finanzdienstleistung besonders interessant?

Finanzdienstleister werden in sehr vielen Bereichen gebraucht, schließlich drehen sich bei Organisationen, Unternehmen, Betrieben und auch Privatpersonen einige Abläufe und Angelegenheiten um Finanzen. Dienstleistungen in Finanzgeschäften sind vor allem bei Banken, Versicherungen und Instituten gefragt, welche sich um Finanzgeschäfte kümmern. Im Folgenden sind die häufigsten Arbeitgeber aufgelistet, welche Sie bei Finanzdienstleistungen erwarten.

  • Banken
  • Kreditinstitute
  • Börsen
  • Steuerkanzleien
  • Kreditinstituten
  • Grundstücksgesellschaften
  • Immobiliengesellschaften
  • Spezialkreditinstitute
  • Sparkassen
  • Bausparkassen
  • Praxen
  • Steuerberatungsgesellschaften
  • Wirtschaftsprüfungsinstitute
  • Versicherungen

Oftmals starten Karrieren in der Finanzdienstleistung zunächst bei Banken, Versicherungen oder Kanzleien. Dort finden Sie auch die meisten Ausbildungsplätze und Plätze für ein duales Studium. Die Sparkasse ist einer der größten Arbeitgeber in der Finanzdienstleistung, welcher in fast jeder Region in Deutschland zugänglich ist. Es gibt aber auch unzählige weitere Unternehmen, Kanzleien und Betriebe, in denen Sie einen guten Start in einen Beruf in diesen Bereich finden können.

Wie hoch sind die Gehälter in der Finanzdienstleistung?

Das durchschnittliche Gehalt, welches Angestellte rund um Finanzdienstleistungen verdienen, liegt in Deutschland bei etwa 36.000 € bis 40.000 € brutto im Jahr. Dabei darf man aber nicht vergessen, dass auch die Angestellten in Ausbildung und Berufseinsteiger/innen hinzugerechnet werden. Die Spanne ist nach oben hin beinahe komplett offen und es gibt viele Bereiche, in denen sich in der Finanzdienstleistung attraktive Gehälter verdienen lassen. Im Folgenden haben wir attraktive und beliebte Stellen in der Finanzdienstleistung mit den durchschnittlichen Bezügen versehen. So haben Sie einen Überblick, wenn Sie in unserer Jobbörse nach passenden Berufen suchen.

  • Bankangestellte/r: ca. 35.000 € bis 50.000 € brutto im Jahr
  • Bankkaufmann oder Bankkauffrau: ca. 40.000 € bis 60.000 € brutto im Jahr
  • Versicherungsberater/in: ca. 40.000 € bis 55.000 € brutto im Jahr
  • Fachberater/in für Finanzdienstleistungen: ca. 45.000 € bis 75.000 € brutto im Jahr
  • Steuerfachangestellte/r: ca. 40.000 € bis 60.000 € brutto im Jahr
  • Finanzberater/in an der Börse: ca. 55.000 € bis 80.000 € brutto im Jahr
  • Controller/in: ca. 45.000 € bis 70.000 € brutto im Jahr
  • Finanzmakler/in: ca. 50.000 € bis 90.000 € brutto im Jahr
  • Risiko-Manager/in: ca. 45.000 € bis 85.000 € brutto im Jahr

Karriere in der Finanzdienstleistung in Deutschland: Welche Perspektiven und Trends kommen in Zukunft?

Die Finanzbranche hat sich längst zu einer der wichtigsten Branchen der deutschen Wirtschaft entwickelt. Nichts geht mehr ohne sie und das wird sich auch nicht ändern. Wichtig ist rund um Finanzdienstleistungen, dass sich der Bereich immer wieder neu erfindet, Sie müssen also up to date sein. Vor Jahrzehnten waren noch Bausparverträge der neueste Schrei, nun sind diese kaum mehr ein Thema. Nur ein Beispiel für rasante Veränderungen in der Finanzwelt. Die Zukunftsaussichten sind gut, wenn Sie eine kreative und innovative Herangehensweise haben. Das gilt für die Branche und für Sie selbst.

Aufstiegschancen und Perspektiven gibt es in der Finanzdienstleistung in einem riesigen Ausmaß. Sie können immer verantwortungsvollere und lukrative Jobs übernehmen und mit beratender Tätigkeit bei prestigeträchtigen Klienten attraktive Positionen einnehmen. Wichtig ist es, immer wieder durch Weiterbildungen auf dem Laufenden zu bleiben, denn die Welt der Finanzen dreht sich immer weiter.