Jobbörse Naturwissenschaft und Forschung

Das TOP-Karriereportal im Bereich Naturwissenschaft und Forschung

Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Lehre
  • Praktikum
Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Jobs Naturwissenschaft und Forschung

Aktuelle Jobs im Bereich Naturwissenschaft und Forschung

1 2 3 4 5 nächste

Karrieretipps Naturwissenschaft und Forschung:

Welche gut bezahlten Berufe im Bereich Naturwissenschaft und Forschung gibt es?

Analysieren, messen, vergleichen: Berufe im Bereich Naturwissenschaft und Forschung entdecken die Phänomene unserer Umwelt, des Menschen oder auch die von neuen Produkten. Die Naturwissenschaft bietet die Grundlage für die Entwicklung von Medikamenten, von Technologien, aber ebenso von Konsumgütern, die unseren Alltag prägen.

In den verschiedenen Bereichen der Naturwissenschaft gibt es abwechslungsreiche Berufsbilder mit mehr oder weniger Verantwortung, in der Forschung oder der Produktion. Der Bereich Forschung und Naturwissenschaft gliedert sich in diese Teilbereiche:

  • Agrarwissenschaften
  • Biologie
  • Chemie
  • Mathematik
  • Physik

Hier auf unserer Jobbörse finden Sie eine Fülle an Möglichkeiten, wenn Sie Jobs in Wissenschaft und Forschung suchen. Stellenangebote als Laborant/in, Wissenschaftsredakteur/in oder Chemiker/in gibt es in den unterschiedlichsten Branchen. Wer nach dem Studium eine Promotionsstelle bekommt, geht damit den Weg in die Forschung und kann sogar auf eine Professur an der Hochschule hinarbeiten. Auch die Industrie bietet Jobs für Absolvent/innen mit Doktortitel, hier gibt es beispielsweise gut dotierte Stellen in der Laborleitung.

Beliebte und gut bezahlte Stellen auf dem Arbeitsmarkt sind etwa als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, im Produktmanagement, als Laborleitung oder als Softwareentwickler/in ausgeschrieben.

Gehalt: Welche Verdienstmöglichkeiten bieten sich im Bereich Naturwissenschaft und Forschung?

Das Gehalt in Wissenschaft und Forschung richtet sich nach den Konditionen der Stelle, auf die Sie sich bewerben. Fach, Arbeitgeber und Berufsabschluss haben Einfluss auf die Lohnhöhe. So können Sie mit einem naturwissenschaftlichen Master ein durchschnittliches Gehalt zwischen 45.000 und 62.000 € brutto im Jahr verdienen, mit starken Unterschieden zwischen den einzelnen Branchen.

Werfen wir einen Blick auf die Durchschnittsgehälter einiger beliebter Positionen in Naturwissenschaft und Forschung:

  • Physiker/in mit Promotion: rund 65.450 € brutto im Jahr, mit Master 49.000 €
  • Forschungsgruppenleiter/in an Universitäten: je nach Gehalts- und Erfahrungsstufe 44.846 bis 74.588 € Jahresgehalt vor Steuern
  • Laborleitung mit Ausbildung: ca. 3.400 bis 5.410 € brutto je Monat
  • Lebensmittelchemiker/in: ca. 35.000 bis 56.000 € jährlich
  • IT-Consultant: ca. 40.000 € für Junior-IT-Consultants, bis zu 105.000 € Bruttogehalt pro Jahr für Senior-IT-Consultants

Die Industrie, gerade die großen Unternehmen, zahlen dabei deutlich höhere Löhne als die Forschungseinrichtungen oder der öffentliche Dienst: Im Vergleich rund 30 Prozent mehr Verdienst sind, je nach Position und Unternehmen, möglich. Mit steigender Berufserfahrung und wachsender Verantwortung wächst auch das Gehalt weiter an. Darüber hinaus variiert die Höhe des Lohns stark in den unterschiedlichen Regionen des Landes: In Großstädten gibt es eine größere Auswahl an interessanten Stellenangeboten, in Metropolregionen zahlen Großunternehmen zudem höhere Löhne als kleine Betriebe in weniger besiedelten Gegenden.

Welche Fähigkeiten sind im Bereich Naturwissenschaft und Forschung besonders gefragt?

Um Jobs im Bereich Naturwissenschaft und Forschung ausführen zu können, ist die Begeisterung und das Verständnis für die wissenschaftliche Arbeit nötig. Sorgfalt und Genauigkeit, zum Beispiel bei Laborarbeiten, gehören zu den Voraussetzungen für den Traumjob als Wissenschaftler/in. Langwierige Analyseverfahren verlangen Durchhaltevermögen, und für den Umgang mit Geräten wie etwa der Laboreinrichtung ist technisches Verständnis wichtig. Eine strukturierte und organisierte Arbeitsweise wird ebenso vorausgesetzt wie Zahlenverständnis oder sehr gute Englischkenntnisse.

Darüber hinaus brauchen Wissenschaftler/innen und Angestellte in den entsprechenden Bereichen der Industrie Teamgeist. Wer auf Stellenangebote mit mehr Verantwortung hinarbeitet, sollte außerdem Organisationstalent, Führungsqualitäten und Kommunikationstalent mitbringen.

Welche Aufgaben und Tätigkeiten im Bereich Naturwissenschaft und Forschung kommen auf Sie zu?

Ein Job in Naturwissenschaft und Forschung kann sehr unterschiedlich aussehen. Stellenanzeigen beschreiben die unterschiedlichsten Tätigkeitsfelder für Naturwissenschaftler/innen: In der Diagnostik und Analytik, bei der Qualitätssicherung, der Sensorik oder in der Messtechnik sind naturwissenschaftliche Fachkräfte beschäftigt. Sie finden Stellenangebote aus dem Bereich der Forschung und Entwicklung, aber auch in der Lehre, in Sales, Marketing und Vertrieb oder in der Datenverarbeitung.

Wissenschaftler/innen entwickeln Formeln und Modelle für die Produktentwicklung, analysieren Daten, führen Versuchsreihen durch oder arbeiten Ergebnisse für andere auf. In Forschungsinstituten gehört auch das Einwerben von Forschungsgeldern zu den Aufgaben der Angestellten. Eine Stelle als Laborleiter/in verlangt die Organisation, Koordination und Planung von Projekten, beispielsweise bei der Entwicklung neuer Wirkstoffe für die Medizin.

Chemiker/innen in der Lebensmittelindustrie überwachen die Einhaltung von Abläufen bei der Herstellung und die Qualitätssicherung. Im IT-Bereich gehören die Analyse von Geschäftsprozessen, der Kundenkontakt oder die Softwareentwicklung zu den täglichen Aufgaben.

Karriere im Bereich Naturwissenschaft und Forschung: Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten sich?

Die Jobsuche im Bereich der Naturwissenschaften ist gerade in den Metropolregionen des Landes sehr vielversprechend. Hier gibt es für Fachkräfte in unteren bis hinauf in die verantwortungsvollsten Positionen geeignete Stellenangebote. Trainee Programme und Weiterbildungen bereiten Naturwissenschaftler/innen auf Stellen in bestimmten Branchen vor oder vermitteln das nötige Wissen, um sich auf Jobs in leitender Position vorzubereiten.

Meist beginnt der Weg in das naturwissenschaftliche Berufsleben mit einem Studium. Doch auch als Laborassistent/in können Sie passende Jobangebote finden. In der Industrie bieten Fort- und Weiterbildungen die Möglichkeit, beruflich aufzusteigen. So kann eine Stelle als Laborleitung der nächste Schritt Ihrer Karriere sein.

In der Forschung an Universitäten folgt auf Bachelor und Master zumeist eine Promotion, auch eine Professur haben viele Naturwissenschaftler/innen als Ziel vor Augen.