25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Lehre
  • Praktikum

Oberflächenbearbeiter Tischlerei Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient ein Oberflächenbearbeiter Tischlerei?

    Ihr Gehalt als Oberflächenbearbeiter Tischlerei (m/w) liegt nach einer entsprechenden Ausbildung bei ca. 2.550 € pro Monat.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Oberflächenbearbeiter Tischlerei?

    Als Oberflächenbearbeiter Tischlerei finden Sie z.B. in folgenden Arbeitsgebieten und Unternehmen Jobs: Fertigteilbau, Büromöbeln, Möbel, Särge, Holzkassetten, Küchenmöbeln, Ladenmöbeln, Objektmöbeln, Türen, Fenster, Stahlbetonb, Schornst, Möbeltischlereien

  • Welche Tätigkeiten hat ein Oberflächenbearbeiter Tischlerei?

    In Berufen, die eine Ausbildung zum Oberflächenbearbeiter Tischlerei voraussetzen, werden Sie u.a. beschädigte Holzoberflächen reparieren, je nach Verwendungszweck des Objektes Holzschutz-, Schädlingsbekämpfungs- oder feuerhemmende Anstriche aufbringen. Weiterhin werden Sie in Ihrer Tätigkeit zum Beispiel Oberflächen neuer Holzerzeugnisse behandeln, Oberflächen durch Abbeizen bzw. -laugen, bürsten, schleifen vorbereiten, dabei Spezialmaschinen bedienen.

Ihre Jobsuche nach Oberflächenbearbeiter Tischlerei auf Jobbörse-stellenangebote.at ergab keine aktuellen Jobs und Stellenangebote:

Aufgaben Oberflächenbearbeiter Tischlerei

Oberflächenbearbeiter/innen in der Tischlerei arbeiten in Werkstätten mit technischen Geräten wie Holzbearbeitungsmaschinen. Sie aufarbeiten Gebrauchsgegenstände aus Holz, wie Möbel, Fenster, Türen oder Bilderrahmen.

Oberflächenbearbeiter/innen sorgen dafür, dass alle Materialien ferner Werkzeuge für die entsprechende Behandlung der Holzwerkstücke bereitstehen. Sie bedienen, meist im Stehen, nämlich Sägen, Bohr-, Schleif- außerdem Hobelmaschinen, ausführen aber auch Arbeiten per Hand. Da sie zum Teil schwere Werkstücke tragen sowie heben müssen, ist eine gute körperliche Kondition erforderlich. Oberflächenbearbeiter/innen in der Tischlerei verwenden Laugen, Öle, Farben, Lacke ferner weitere Holzschutzmaterialien, die zum Teil zu Hautreizungen führen können, weswegen jeweilige Vorsichtsmaßnahmen unabdingbar sind. Bei Oberflächenbehandlungen an schwer zugänglichen Stellen arbeiten sie gegebenenfalls über eine längere Zeit in gebückter oder hockender Stellung.

Um Geräte zu bedienen außerdem einzustellen, benötigen sie neben handwerklichem Geschick auch technisches Verständnis. Oberflächenrestaurierungen erfordern dagegen oft präzise Handarbeit, kunsthandwerkliches Geschick sowie kunstgeschichtliches Wissen. Stets halten Oberflächenbearbeiter/innen die Sicherheitsvorschriften ein ferner tragen evtl. auch Schutzkleidung, etwa Gehörschutz bei Arbeiten an oder mit lauten Maschinen, Schutzbrille bei spanenden Tätigkeiten oder Atemschutz bei Lackier-, Holzschutz- oder Schleifarbeiten. Meist arbeiten sie zusammen mit weiteren handwerklichen Fach- außerdem Hilfskräften. Wenn kurzfristige Änderungen aufgrund von Kundenbedürfnissen oder Besonderheiten des Werkstücks auftreten, etwa bei Einzelanfertigungen oder Restaurierungen, finden sie zeitnah geeignete Lösungen.

Ihre Tätigkeiten

  • Die Tätigkeit wird überwiegend im Stehen verrichtet.
  • Die Arbeit findet an technischen Geräten, Maschinen und Anlagen wie Holzbearbeitungsmaschinen statt.
  • Ihre Tätigkeit besteht aus Handarbeit, zum Beispiel bei der Reparatur und Ausbesserung von Oberflächen wertvoller Holzgegenstände.
  • Die Arbeit findet überwiegend in Werkstätten, Werk- oder Produktionshallen statt.
  • Da es bei Ihrer Arbeit zu z. B. Bildung von Holzstaub kommen kann, müssen Sie dazu in der Lage sein, Ihre Tätigkeiten auch unter Einflüssen wie Rauch, Staub, Gasen und Dämpfen auszuüben.
  • Sie arbeiten unter Geruchseinfluss - strenge Gerüche der Behandlungsmittel.
  • Die Arbeit findet unter teilweise starkem Lärm, wie z. B. dem Lärm von Maschinen statt.
  • Ihre Aufgaben erfordern den korrekten Umgang mit Chemikalien - giftige Laugen, Öle und Lacke.
  • Ihre Arbeit erfordert das Tragen von Schutzkleidung, -ausrüstung - Schutzkleidung, Atemschutz und Schutzbrille.
  • Bei Ihren Tätigkeiten besteht Unfallgefahr - hohes Verletzungsrisiko bei Arbeiten an laufenden Maschinen und beim Ihre Aufgaben erfordern den korrekten Umgang mit Chemikalien.

Wussten Sie schon...

...dass Jobs im Beruf Oberflächenbearbeiter Tischlerei (m/w) oft in diesen Branchen ausgeschrieben sind:

  • Fertigteilbau
  • Büromöbeln
  • Möbel
  • Särge
  • Holzkassetten
  • Küchenmöbeln
  • Ladenmöbeln
  • Objektmöbeln
  • Türen
  • Fenster
  • Stahlbetonb
  • Schornst
  • Möbeltischlereien

Benötigte Fähigkeiten und Kenntnisse als Oberflächenbearbeiter Tischlerei sind z.B.

  • Arbeitsvorbereitung
  • Beizen
  • Türenbau
  • Hobeln
  • Holzkunde
  • Holzmöbelbau
  • Holzoberflächenbearbeitung
  • Holzschutz
  • Holzpflege
  • Imprägnieren
  • Lackieren
  • Lasieren
  • Maschineneinrichtung
  • Anlageneinrichtung
  • Maschinenführung
  • Anlagenführung
  • Gehäusetischlerei
  • Oberflächen
  • Qualitätsprüfung
  • Qualitätssicherung
  • Restaurierungsarbeiten
  • Schleifen
Die aufgezeigten Gehaltsdaten sind Durchschnittswerte und beruhen auf statistischen Auswertungen durch Jobbörse.de. Die Werte können bei ausgeschriebenen Stellenangeboten abweichen.