Jobbörse Metallindustrie

Das TOP-Karriereportal im Bereich Metallindustrie

Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Lehre
  • Praktikum
Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Aktuelle Jobs im Bereich Metallindustrie

Teamleiter (m/w/d) Digitalisierung Shopfloor

Lenze SE | Hameln, Extertal, Österreich, Aerzen
Unsere Mission: Wir begleiten Maschinen- und Anlagenbauer aus aller Welt bei ihrer digitalen Transformation. Wir tun das mit Innovationsfreude, Pioniergeist und, wenn Sie möchten, mit Ihnen. Für unser internationales Implementierungsprojekt am Standort in Deutschland oder Österreich – Extertal bei Hameln, Aerzen bei Hameln, Asten (Österreich) – suchen wir einen.

Werkzeugmacher Wechselschicht (m/w/d)

Hirschmann Automotive GmbH | bundesweit
Abgeschlossene Ausbildung als Werkzeugmacher oder Metalltechniker; Mehrjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position; Erfahrung mit Spritzgusswerkzeugen von Vorteil; Teamfähigkeit, hohe Eigeninitiative, Zuverlässigkeit, kooperative und zielorientierte Arbeitsweise; Bereitschaft für Schichtarbeit (Mo-Fr 05:00; 13:00 Uhr & 13:00; 21:00 Uhr).

Werkzeugmacher Normalarbeitszeit (m/w/d)

Hirschmann Automotive GmbH | bundesweit
Abgeschlossene Ausbildung als Werkzeugmacher oder Metalltechniker; Mehrjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position; Erfahrung mit Spritzgusswerkzeugen von Vorteil; Teamfähigkeit, hohe Eigeninitiative, Zuverlässigkeit, kooperative und zielorientierte Arbeitsweise.

Lehrstelle als Metalltechniker/in (Modul Metallbau- und Blechtechnik)

BAUMANN/GLAS/1886 GmbH | bundesweit
LEHRSTELLE ALS METALLTECHNIKER/IN (MODUL METALLBAU- UND BLECHTECHNIK): LEHRSTELLE / LEHRBEGINN: AB SOFORT / LEHRZEIT: 3,5. BESONDERE MODELLE: Doppellehre; Lehre; Lehre mit Matura. BENEFITS: Prämien. LEHRLINGSEINKOMMEN: Für diese Position bieten wir dir ein attraktives Lehrlingseinkommen im 1. Lehrjahr von € 800,- brutto pro Monat.

Metalltechniker/in (m/w/d)

Laakirchen Papier AG | bundesweit
METALLTECHNIKER/IN (M/W/D): LEHRSTELLE / LEHRBEGINN: AUGUST 2022 / LEHRZEIT: 3,5. BESONDERE MODELLE: KTLA; Lehre mit Matura. BENEFITS: Events/Ausflüge; Kantine; Weiterbildungsmöglichkeiten. LEHRLINGSEINKOMMEN: Für diese Position bieten wir dir ein attraktives Lehrlingseinkommen im 1. Lehrjahr von € 1.008,56, brutto pro Monat.

1 2 3 4 5 nächste

Metallindustrie:

Welche Berufe sind in der Metallindustrie gefragt?

Metall haben wir wohl jeden Tag in der Hand und es findet sich in zahlreichen Maschinen, Geräten und Gegenständen. Die Metallindustrie ist daher wichtig und über die Jahrzehnte auch zu einem breiten Feld geworden. Ein Beweis dafür ist die IG Metall, welche mittlerweile mit rund 2,26 Millionen Mitglieder die größte Einzelgewerkschaft in Deutschland ist. Als Metaller/in können Sie längst nicht mehr "nur" in der Fertigung und Produktion arbeiten, sondern finden auch kreative Jobs in der Entwicklung. In unserer Jobbörse können Sie eine ganze Reihe von attraktiven Stellen in der Metallindustrie finden.

Bei den meisten Berufen rund um das Metall handelt es sich um einen klassischen Ausbildungsberuf. Wenn Sie in der Branche arbeiten wollen, dann sollten Sie auf jeden Fall Vorstellungsvermögen, Kreativität, technisches Interesse und handwerkliche Fähigkeiten mitbringen. In der Ausbildung können Sie viele verschiedene Wege gehen. Zunächst müssen Sie für sich klären, ob Sie sich eher in der Produktion und Fertigung sehen, oder eher einen theoretischeren Weg einschlagen wollen. Wenn Sie handwerklich arbeiten wollen, dann stehen Ihnen vor allem die Folgenden Berufe zur Verfügung.

  • Metallbauer/in
  • Metallbaumeister/in
  • Anlagentechniker/in
  • Feinwerkmechaniker/in
  • Fachkraft für Metalltechnik
  • Fertigungsmechaniker/in
  • Kraftfahrzeugmechatroniker/in
  • Metallgießer/in

Wenn Sie hingegen in der Entwicklung arbeiten wollen, dann haben Sie in der Metallindustrie ebenfalls viele Möglichkeiten. Es gibt zahlreiche Unternehmen, bei denen Sie eine Ausbildung zu einem der folgenden Jobbeschreibungen machen können, über welche Sie bei Ihrer Jobsuche immer wieder stolpern werden.

  • Techniche(r) Systemplaner/in
  • Techniche(r) Produktdesigner/in
  • Techniche(r) Modellbauer/in

Welche Unternehmen sind in der Metallindustrie besonders interessant?

Jeder einzelne Job in der Metallindustrie kann sehr unterschiedlich sein, weil dies Aufgabenbereiche und Tätigkeiten je nach Branche dann doch deutlich variieren können. Im Folgenden sind die klassischen Bereiche der Metallindustrie aufgelistet, in denen Sie die meisten Stellenangebote finden werden, was auch für unsere Jobbörse gilt.

  • Automobilindustrie
  • Luft- und Raumfahrt
  • Schiffbaubetriebe
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Energieversorgungsunternehmen
  • Feinmechanische und optische Industrie
  • Gießereien
  • Medizintechnik
  • Metall- und Modellbauunternehmen
  • Werkzeugbau

Die meisten Metaller/innen sind wohl in der Automobilindustrie zu finden. Hier finden sich auch attraktive Arbeitgeber wie BMW, Audi, VW und Mercedes. Bei solch großen Unternehmen kann eine Ausbildung ideal sein, da Sie bereits wichtige Erfahrungen bei einem großen Betrieb sammeln können und außerdem bereits einen guten Punkt im Lebenslauf haben. Sie können aber auch in kleineren Unternehmen und Betrieben eine Ausbildung absolvieren und in der Folge zu ambitionierteren und zahlungskräftigeren Arbeitgebern wechseln. Die Attraktivität hängt in der Metallindustrie von der Arbeitsatmosphäre und dem Aufgabenbereich ab, weswegen Sie sich auch gut in kleineren Unternehmen wohlfühlen können. Wenn Sie allerdings in die Entwicklung gehen wollen, dann besteht zumeist nur die Möglichkeit, zu einem Big Player in der Metallindustrie zu gehen. Auch hier sind oftmals Automobilkonzerne hoch im Kurs.

Wie hoch sind die Gehälter in der Metallindustrie?

In der Metallindustrie lässt sich durchaus gutes Geld verdienen, was ein Blick auf das durchschnittliche Gehalt in Deutschland zeigt. Dieses liegt nämlich bei rund 40.000 € brutto im Jahr. Das Einstiegsgehalt nach einer entsprechenden Ausbildung liegt in der Regel bei etwa 32.000 € brutto im Jahr. Im Folgenden haben wir die durchschnittlichen Verdienste rund um die üblichsten Jobangebote in der Metallindustrie zusammengetragen.

  • Metallbauer/in: ca. 26.000 € bis 32.000 € brutto im Jahr
  • Metallbaumeister/in: ca. 35.000 bis 50.000 € brutto im Jahr
  • Technische(r) Produktdesigner/in: ca. 30.000 € bis 45.000 € brutto im Jahr
  • Technische(r) Systemplaner/in: ca. 30.000 € bis 50.000 € brutto im Jahr

Während der Ausbildung können Sie in der Regel mit einem Gehalt von etwa 10.000 € bis 12.000 € brutto im Jahr rechnen. In der Entwicklung können Sie in der Regel mit etwas mehr Geld rechnen. Die Ausbildung wird in der Regel drei Jahre in Anspruch nehmen. In der Metallindustrie gibt es mittlerweile aber auch die Möglichkeit, mit einem Studium einzusteigen. Das gilt dann für Ingenieur/innen, die sich mit Metall beschäftigen, und Produktentwickler/innen und Systemplaner/innen.

Karriere in der Metallindustrie in Deutschland: Welche Perspektiven und Trends kommen in Zukunft?

Die Metallindustrie ist in Deutschland bereits so tief verankert, dass die Jobsicherheit und die Zukunftssicherheit insgesamt sehr groß sind. Veränderungen wird es in den einzelnen Branchen zwar sicherlich geben, doch bei den Lösungen der Themen wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz werden auch Metaller/innen eine wichtige Rolle spielen.

Ausbildungen in der Metallindustrie sind also auch weiterhin attraktiv. Das gilt auch, weil Sie mit solchen gute Perspektiven haben. Sie verdienen bereits in der Ausbildung Geld und können dieses in der Folge deutlich steigern. Nach der Ausbildung können Sie sich zu Meister/innen weiterentwickeln. In der Entwicklung sind Aufstiegschancen ebenfalls vorhanden. Sie können zu Teamleiter/innen aufsteigen und finden unter den Stellenanzeigen auch viele weitere in der Metallindustrie, welche durch viel Verantwortung und ein lukratives Gehalt auffallen.