Jobbörse Lebensmittelindustrie

Das TOP-Karriereportal im Bereich Lebensmittelindustrie

Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Lehre
  • Praktikum
Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Aktuelle Jobs im Bereich Lebensmittelindustrie

Lehrstelle als Bäcker/-in

Bäckerei Bräuer | bundesweit
LEHRSTELLE ALS BäCKER/-IN: LEHRSTELLE / LEHRBEGINN: AB SOFORT / LEHRZEIT: 3. BESONDERE MODELLE: Nachtzulage kommt noch dazu (von 4 Uhr bis 6 Uhr 50% vom Lohn). LEHRLINGSEINKOMMEN: Für diese Position bieten wir dir ein attraktives Lehrlingseinkommen im 1. Lehrjahr von € 562,16 brutto pro Monat.

Lehrstelle als Bäcker/-in

Bäckerei Hans Peter Nöhammer | bundesweit
LEHRSTELLE ALS BäCKER/-IN: LEHRSTELLE / LEHRBEGINN: JEDERZEIT MöGLICH / LEHRZEIT: 3. BESONDERE MODELLE: Doppellehre; Lehre. BENEFITS: Weiterbildungsmöglichkeiten.

Lehrstelle als Konditor/-in

Bäckerei Hans Peter Nöhammer | bundesweit
LEHRSTELLE ALS KONDITOR/-IN: LEHRSTELLE / LEHRBEGINN: 1.8.2022 / LEHRZEIT: 3. BESONDERE MODELLE: Doppellehre; Lehre. BENEFITS: Weiterbildungsmöglichkeiten.

Lehrstelle als Bäcker/-in

Waldi\'s Backstube & Cafe Waldbauer GmbH | bundesweit
LEHRSTELLE ALS BäCKER/-IN: LEHRSTELLE / LEHRBEGINN: AB SOFORT / LEHRZEIT: 3. BESONDERE MODELLE: Lehre. LEHRLINGSEINKOMMEN: Für diese Position bieten wir dir ein attraktives Lehrlingseinkommen im 1. Lehrjahr von € 528,- brutto pro Monat.

Lehrstelle als Bäcker/Konditor (m/w)

Bäckerei und Gasthaus Stefan Wöhrer e.U. | bundesweit
LEHRSTELLE ALS BäCKER/KONDITOR (M/W): LEHRSTELLE / LEHRBEGINN: 5.09.2022 / LEHRZEIT: 4. BESONDERE MODELLE: Doppellehre; Lehre mit Matura. BENEFITS: Getränke; Prämien. LEHRLINGSEINKOMMEN: Für diese Position bieten wir dir ein attraktives Lehrlingseinkommen im 1. Lehrjahr von € 527,85 brutto pro Monat.

1 2 3 4 5 nächste

Lebensmittelindustrie:

Welche Berufe sind in der Lebensmittelindustrie gefragt?

Wie unser Essen vom Feld bis auf den Teller kommt, ist ein faszinierender und komplexer Prozess, der ein breites Spektrum an Berufsfeldern umfasst. Um einen Überblick über all die spannenden Jobs in der Lebensmittelindustrie zu erhalten und die Jobsuche effektiv zu strukturieren, ist es sinnvoll, die Bandbreite der möglichen Stellen in verschiedene Branchen und Bereiche zu unterteilen.

Zunächst einmal gibt es Berufe, die mit der Herstellung oder Verarbeitung von Lebensmitteln zu tun haben und die einem sofort einfallen, wenn man an eine gute Mahlzeit denkt. Dazu gehören beispielsweise:

  • Bäcker/in,
  • Brauer/in,
  • Metzger/in,
  • Konditor/in,
  • Tierwirt/in,
  • Winzer/in.

Dies sind jedoch nicht die einzigen Positionen in der Lebensmittelproduktion. Es gibt eine breite Palette weiterer interessanter Beschäftigungsmöglichkeiten, an die man vielleicht nicht sofort denkt. Diese umfassen unter anderem:

  • Jobs in der Milchwirtschaft, beispielsweise in einer Molkerei oder in der Käseproduktion,
  • Positionen in der Süßwarenproduktion könnten besonders interessant sein, wenn Sie eine Naschkatze sind,
  • Stellen in der Lebensmitteltechnologie, die sich auf die Produktion von verarbeiteten Lebensmitteln und Fertiggerichten konzentrieren,
  • Jobs in der Produktion von alkoholfreien Getränken wie z.B. Fruchtsäfte, Mineralwasser oder Limonaden und Colas,
  • neue Beschäftigungsmöglichkeiten in dem schnell wachsenden und anspruchsvollen Berufsfeld der Lebensmitteltechnologie.

Sobald die Lebensmittel geerntet und verarbeitet sind, werden sie transportiert und an hungrige Konsumenten verkauft. Hier kommt der Lebensmitteleinzelhandel (LEH) ins Spiel. Zu den Berufen im Lebensmittelvertrieb gehören:

  • Vertriebspositionen wie Key Account Manager/in oder regionale/r Vertriebsleiter/in für Lebensmittelproduktionsunternehmen, die die Produkte ihres Unternehmens an Handelsketten und andere Verkaufsstellen vertreiben,
  • Verkaufspositionen in den Lebensmittelgeschäften selbst, mit anderen Worten die freundlichen Männer und Frauen, die an der Kasse sitzen und die Regale bestücken,
  • Gebietsleiter bei Lebensmittelketten, die für mehrere Geschäfte verantwortlich sind und dafür sorgen, dass diese sauber, einladend und gut sortiert sind.

Zur Unterstützung dieses gesamten Prozesses gibt es eine breite Vielfalt von Back-Office-, Logistik- und IT-Stellen, sowohl bei Lebensmittelherstellern und Verarbeitern als auch im LEH. Für einen vollständigen Überblick über die aktuellen Stellenanzeigen und Jobangebote sollten Sie sich unbedingt Zeit für einen ausführlichen Besuch auf unserer Jobbörse nehmen. Sie werden sicher den idealen Job finden, der perfekt zu Ihren Zielen und Interessen passt.

Wie hoch sind die Gehälter in der Lebensmittelindustrie?

Gehälter in der Lebensmittelindustrie können stark variieren, je nach Tätigkeitsbereich, der Ausbildung und Qualifikation, die für eine bestimmte Position erforderlich sind, sowie nach Berufserfahrung. Zudem kann die Vergütung für dieselbe Tätigkeit je nach Standort und örtlichen Lebenshaltungskosten sehr unterschiedlich ausfallen.

Hier finden Sie eine Übersicht über einige typische Berufe und deren durchschnittliche Gehaltsspanne. Alle Gehaltsangaben sind jährliche Brutto-Durchschnittswerte in Deutschland.

  • Verkäufer/in im LEH: ca. € 1.700 - € 2.100
  • Bäcker/in: ca. € 1.800 - € 2.5000
  • Metzger/in: ca. € 2.000 - € 2.800
  • Filialleiter/in LEH: ca. € 2.900 - € 3.500
  • Gebeitsverkaufsleiter/in Getränkehersteller: ca. € 3.600 – € 4.400
  • Lebensmitteltechnologe/Lebensmitteltechnologin: ca. € 3.600 – € 5.200

Die oben genannten Gehälter sind Richtwerte und decken nicht annähernd das breite Spektrum an anspruchsvollen und interessanten Positionen in der Lebensmittelindustrie ab. Um einen umfassenden Überblick über die besten Jobs in diesem Berufsfeld zu erhalten, schauen Sie sich unsere Jobbörse genau an. Hier finden Sie eine Reihe von Stellenangeboten mit den zugehörigen Gehaltsangaben.

Welche Unternehmen sind in der Lebensmittelindustrie besonders interessant?

Es gibt einige große Unternehmen in der Lebensmittelindustrie, die als Arbeitgeber besonders interessant sind. Ihre Marken und Produkte sind allgemein bekannt und aufgrund ihrer Größe bieten sie eine unglaubliche Vielfalt an gut bezahlten und sicheren Arbeitsstellen. Für engagierte und fähige Mitarbeiter gibt es außerdem verlockende Aufstiegsmöglichkeiten.

Auf der Seite der Lebensmittelproduktion stehen die folgenden Arbeitgeber ganz oben auf der Hit-Liste: Coca Cola, Danone, Mondelez, Nestlé, Dr. August Oetker, die Radeberger Gruppe und Unilever. Auf der Einzelhandelsseite sind die Edeka-Gruppe, REWE, Aldi Nord und Aldi Süd sowie die Metro-Gruppe besonders attraktive Arbeitgeber.

Wenn die Arbeit in einem großen Unternehmen Ihnen nicht zusagt, gibt es auch viele Beschäftigungsmöglichkeiten bei hervorragenden kleineren und regionalen Arbeitgebern in der Lebensmittelindustrie. Ein Blick in unsere Jobbörse verrät Ihnen einige der Hidden Champions, die immer nach talentierten Mitarbeitern suchen.

Karriere in der Lebensmittelindustrie in Deutschland: Welche Perspektiven und Trends kommen in Zukunft?

Die vielversprechendsten Karrierechancen in der Lebensmittelindustrie spiegeln die jüngsten Entwicklungen und die sich schnell verändernde Dynamik unserer Essgewohnheiten und Vorlieben wider. In den letzten Jahren gab es einige eindeutige Trends wie z.B. weniger Fleischkonsum und Veganismus, eine Hinwendung zu Fair-Trade-Produkten, eine stärkere Konzentration auf regional erzeugte Lebensmittel und eine Vielzahl von Produkten mit alternativen, kalorienarmen Süßungsmitteln.

Dies hat neue Perspektiven für Lebensmitteltechnologen und Lebensmitteltechnologinnen, für Marketingexperten und Marketingexpertinnen, die sich mit der Vermarktung neuer Produkte befassen, sowie für Berufe, die sich mit der Qualitätskontrolle von Lebensmitteln beschäftigen, mit sich gebracht. Diese Trends werden sich auch in Zukunft fortsetzen und qualifizierten Bewerbern weiterhin neue und aufregende Jobmöglichkeiten bieten.