Jobbörse Banken

Das TOP-Karriereportal im Bereich Banken

Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Lehre
  • Praktikum
Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Aktuelle Jobs im Bereich Banken

1 2 3 4 5 nächste

Banken:

Welche Berufe sind rund um Banken gefragt?

Das Bankwesen hat sich längst zu einer der wichtigsten Branchen Deutschlands und der Welt aufgeschwungen. Es blickt auf eine lange Tradition zurück und vereint viele Interessen der Menschen, denn mit Geld hat Jeder und Jede zu tun. Rund um Banken gibt es eine ganze Bandbreite an Tätigkeiten, welche sich über die Jahrzehnte entwickelt haben. In unserer Jobbörse finden Sie eine gute Auswahl an Stellen bei Banken, welche attraktiv und auch lukrativ sein können.

Für den Einstieg in die Branche der Banken gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Die erste ist es, mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann oder zur Bankkauffrau zu beginnen. Eine weitere stellt ein abgeschlossenes Studium dar. Allgemein eignen sich Studiengänge der BWL, VWL, Mathematik oder Statistik. In Einzelfällen können aber auch andere Studiengänge auf direktem Wege in die Welt der Banken führen. Einmal dort angekommen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Im Folgenden sind die beliebtesten und häufigsten Jobs rund um Banken aufgelistet.

  • Bankkaufmann oder Bankkauffrau
  • Fondsmanager/in
  • Kreditmanager/in
  • Anlage- und Vermögensberater/in
  • Riskmanager/in
  • Investmentbanker/in
  • Compliance Officer
  • Versicherungsfachangestellte/r
  • Relationship Manager/in
  • Anlageberater/in
  • Firmenkundenbetreuer/in
  • Bankrevisor
  • Wertpapieranalyst/in
  • Wealth Manager/in

Der Klassiker unter den Berufen bei Banken ist der des Bankkaufmanns oder der Bankkauffrau. Dieser stellt oftmals eine gute Ausgangsposition dar. Allerdings kann es auch sinnvoll sein, sich von Beginn an durch ein Studium auf eine bestimmte Richtung zu spezialisieren.

Welche Unternehmen und Arbeitgeber sind rund um Banken besonders interessant?

Die Arbeitgeber erklären sich in diesem Bereich wohl von selbst: Es sind die Banken. In Deutschland gibt es derzeit rund 1.700 Banken und Sparkassen, welche für Sie dann auch als Arbeiter in Frage kommen. Falls Sie eine Ausbildung planen, dann sollten Sie bei der Jobsuche darauf achten, dass die jeweilige Bank für gute Ausbildungen steht. Die beliebteste Adresse ist hierbei die Sparkasse. Diese stellt ohnehin einen der attraktivsten Arbeitgeber in diesem Bereich dar, weil sie in fast jeder Region zu Hause ist und viele Möglichkeiten bietet.

Die Finanzmetropole in Deutschland stellt Frankfurt dar. Hier befinden sich viele Hauptsitze und von Banken und daher gilt die Stadt am Main als ein Paradies für Banker und Bankerinnen. Dort befinden sich auch Niederlassungen der größten Banken in Deutschland. Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der 20 größten Banken Deutschlands, welche als Arbeitgeber im Bankwesen für Sie in Frage kommen.

  • Deutsche Bank
  • DZ Bank
  • KfW
  • Commerzbank
  • Unicredit Bank
  • Landesbank Baden-Württemberg
  • Bayerische Landesbank
  • ING
  • Landesbank Hessen-Thüringen
  • Norddeutsche Landesbank
  • NRW Bank
  • DekaBank
  • Landwirtschaftliche Rentenbank
  • Volkswagen Bank
  • L-Bank
  • Deutsche Pfandbriefbank
  • Hamburg Commercial Bank
  • Deutsche Apotheker- und Ärztebank
  • Santander Consumer Bank
  • Landesbank Berlin

Wie hoch sind die Gehälter bei Banken?

In Deutschland liegt das durchschnittliche Gehöht als Angestellter oder Angestellte einer Bank bei rund 50.000 € bis 54.000 € brutto im Jahr. Nach oben hin sind in der Branche wenige Grenzen gesetzt. Oftmals ändern sich bei dem Aufstieg auf der Karriereleiter die Tätigkeiten kaum, doch die Kunden und Tätigkeitsfelder werden größer und wichtiger und damit steigt Ihre Verantwortung und Ihr Gehalt.

Die genauen Gehälter unterliegen im Bankwesen einigen Kriterien. Eines davon ist Ihre Qualifikation, ein anderes Kriterium die Erfahrung. Auch die unterschiedlichen Banken spielen eine Rolle bei Ihrer Vergütung. Im Folgenden haben wir einige der beliebtesten Berufe rund um Banken mit einem durchschnittlichen Gehalt versehen. So haben Sie auf der Jobsuche in unserer Jobbörse den Durchblick.

  • Bankkaufmann oder Bankkauffrau: ca. 35.000 € bis 60.000 € brutto im Jahr
  • Fondsmanager/in: ca. 61.000 € bis 82.000 € brutto im Jahr
  • Anlage- und Vermögensberater/in: ca. 40.000 € bis 75.000 € brutto im Jahr
  • Investmentbanker/in: ca. 70.000 € bis 120.000 € brutto im Jahr
  • Wealth Manager/in: ca. 60.000 € bis 100.000 € brutto im Jahr

Karriere bei Banken in Deutschland: Welche Perspektiven und Trends kommen in Zukunft?

Die allererste Bank in Deutschland geht wohl auf das 15. Jahrhundert zurück, in welcher diese in Augsburg gegründet wurde. Damals erfanden die Fuggers bereits einen Teil des Bankwesens, wie wir es heute kennen. Die Tradition von Banken reicht also weit zurück, was zeigt, wie sicher dieses Konstrukt auch auf dem Arbeitsmarkt ist. Banken wird es auch in Zukunft geben, da sie wichtig für viele Bereiche des alltäglichen Lebens von Menschen sind. Wer einen zukunftssicheren Job will, der ist bei Banken also garantiert nicht falls.

Die Perspektiven sind im Bankwesen ebenfalls gut. Sie brauchen nicht zwingend ein Studium und können auch nach einer Ausbildung voll durchstarten. Egal wie der Berufsstart erfolgt, in der Folge stehen Ihnen viele Türen offen. Durch gute Leistungen und Weiterbildungen können Sie größere Kunden betreuen und verantwortungsvolle Jobs bis zum Filialleiter oder zur Filialleiter/in oder im Management der Banken bekleiden.