25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Lehre
  • Praktikum

Netzwerkadministrator Jobs und Stellenangebote

Ihre Jobsuche nach Netzwerkadministrator auf Jobbörse-stellenangebote.at ergab 20 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatum
Netzwerkadministrator Junior (m/w) #international #zukunftssicher #Teamplayer #Monitoringsysteme #Routing #Switching, Wien

Netzwerkadministrator Junior (m/w) #international #zukunftssicher #Teamplayer #Monitoringsysteme #Routing #Switching, Wien gesucht von HR Consulting Alexander Wozak GmbH in Wien.
Berufserfahrung in der Firewall Administration Gute Kenntnisse von Firewall Technologien, Routing & Switching Windows/Linux Serverkenntnisse von Vorteil Sehr gute…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

IT-Techniker und -Netzwerkadministrator (m/w/d)

IT-Techniker und -Netzwerkadministrator (m/w/d) gesucht von TKL Lebensmittel Logistik GmbH in Wien 22.
Ihre Aufgaben im Speziellen/ Netzwerk konfigurieren/verwalten (Firewall, Security Switches, Router, etc.) Verkabelungen im Haus, Wartung Netzwerkschränke, patchen,…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Senior Netzwerkadministrator (w/m/d)

Senior Netzwerkadministrator (w/m/d) gesucht von KERN engineering careers in Linz.
AUFGABENGEBIET Fachliche Leitung von größeren Projekten zu Themen wie NW-Segmentierung, Integration in und Ausbau von neuen Standorten Planung, Konzeptionierung…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Software Project Manager (m/f/d)

Software Project Manager (m/f/d) gesucht von MED-EL Medical Electronics in Innsbruck.
IT Admin, Admin, Systemadmin, Netzwerkadministrator, Netzwerkverwalter, Netzadministrator, Netzverwalter, Systemmanager, Systemverwalter, Systembetreuer, Systemoperator,…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Cloud Engineer (m/w/d)

Cloud Engineer (m/w/d) gesucht von MED-EL Medical Electronics in Innsbruck.
IT Admin, Admin, Systemadmin, Netzwerkadministrator, Netzwerkverwalter, Netzadministrator, Netzverwalter, Systemmanager, Systemverwalter, Systembetreuer, Systemoperator,…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Network Administrator/in (w/m/d)

Network Administrator/in (w/m/d) gesucht von STEINER-HITECH GmbH in Baden.
Sie uns einfach Ihre Bewerbung! Als Netzwerkadministrator/in betreuen Sie die gesamte IT-Infrastruktur für über 1000 Mitarbeiter an insgesamt 8 Standorten innerhalb…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Junior Storage Admin (w/m/div)*

Junior Storage Admin (w/m/div)* gesucht von Infineon Technologies AG in Klagenfurt.
Erste Erfahrung im entsprechenden Bereich mit Sie gehen Probleme pragmatisch und mit einer Hands-on-Mentalität an Bereitschaftsdienst schreckt Sie nicht ab und…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Data Analyst (m/w/d)

Data Analyst (m/w/d) gesucht von softwareXperts GmbH in Wien.
Erfahrung als Systemadministrator, Netzwerkadministrator oder im Dev Ops Umfeld * Idealerweise hast du bereits Erfahrung mit SIEM oder Big Data * Du hast dir Basiswissen…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Data Analytics / SIEM Engineer (w/m/d) Ref.-Nr.: 91518

Data Analytics / SIEM Engineer (w/m/d) Ref.-Nr.: 91518 gesucht von Otti & Partner in Wien.
Erfahrung als Systemadministrator, Netzwerkadministrator oder im Dev Ops Umfeld Erfahrung im Betrieb von Windows- und Linux-Systemen Erfahrung mit relationalen Datenbanken/SQL-Know-how…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Technischer Netzwerkkoordinator (w/m/x)

Technischer Netzwerkkoordinator (w/m/x) gesucht von epunkt in Wien.
IT-Infrastruktur, beispielsweise als Netzwerkadministrator oder im Presales Fundierte Kenntnisse im Bereich Dara Center, Netzwerk LAN/WAN, Routing, Switching, Netzwerksicherheit,…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

1 2 nächste

Welche Ausbildung benötigt man als Netzwerkadministrator?

Der Beruf des Netzwerkadministrators/der Netzwerkadministratorin hat keine feste Ausbildung. In Stellenanzeigen findet sich daher manchmal der Zusatz, dass auch Quereinsteiger willkommen sind.

Die meisten Netzwerkadministrator/innen verfügen über ein abgeschlossenes Informatikstudium oder haben eine Ausbildung im IT-Bereich. Einige Jahre Berufserfahrung sind zusätzlich von Vorteil.

Eine weitere Möglichkeit, Netzwerkadministrator/in zu werden, ist die Weiterbildung. Auf Ihrer Jobsuche im Bereich der Netzwerkadministration werden Sie sicherlich auch über Onlinekurse stolpern. Diese Weiterbildungen sind kostenpflichtig und dauern je nach Angebot einige Wochen bis mehrere Monate.

Welche Fähigkeiten braucht man als Netzwerkadministrator?

Als Netzwerkadministrator/in bringen Sie idealerweise Erfahrung im Programmieren und bei der Arbeit mit Datenbanken mit. Weitere wichtige Fähigkeiten und Eigenschaften sind folgende:

  • sehr gute Englischkenntnisse
  • sehr gute Mathematikkenntnisse (vor allem in Analysis, Stochastik und linearer Algebra)
  • Flexibilität
  • Abstraktionsfähigkeit
  • logisches und analytisches Denken
  • Teamfähigkeit
  • Planungsfähigkeit
  • kundenorientiertes Arbeiten

Wie viel verdient ein Netzwerkadministrator?

Die Verdienstmöglichkeiten als Netzwerkadministrator/in unterscheiden sich stark. Je nach Erfahrung und Spezialisierung verdienen Sie in diesem Beruf 3.500 € brutto monatlich bis über 6.000 € brutto monatlich.

Zusätzlich kommt es auf das Unternehmen an, bei dem Sie angestellt sind. Große Unternehmen zahlen größtenteils etwas besser als kleine. In der Selbstständigkeit ist je nach Auftragslage noch mehr möglich.

Während der Ausbildung:

Da es für Netzwerkadministrator/innen keine festgelegte Ausbildung gibt, kann man auch kaum Aussagen über das Ausbildungsgehalt treffen. Während der Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in erhält man im Schnitt beispielsweise etwa 1.100 € brutto im Monat. Mit dieser Ausbildung wäre auch die Arbeit als Netzwerkadministrator/in möglich.

Die Weiterbildung zum/zur Netzwerkadministrator/in sowie das Informatikstudium werden nicht vergütet. Für die Weiterbildung fallen in der Regel Kosten an. Ob das Informatikstudium kostenfrei ist, hängt von der jeweiligen Universität ab.

Als Berufseinsteiger:

Ohne Erfahrung in der Netzwerkadministration erwarten Sie zwischen 3.000 € und 3.300 € brutto im Monat. Je nach Standort, Spezialisierung und Größe des Unternehmens ist auch etwas weniger oder etwas mehr zum Berufsstart möglich.

Mit Berufserfahrung:

Bereits mit wenigen Jahren Berufserfahrung verdienen Netzwerkadministrator/innen deutlich mehr. Sie kommen leicht auf 3.800 € bis 4.500 € brutto monatlich, wobei es in der Praxis deutliche Unterschiede gibt.

Einige Unternehmen bezahlen ihre Netzwerkadministrator/innen sehr gut. In großen Firmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern ist mit Berufserfahrung ein Monatsgehalt von 6.000 € bis 7.000 € brutto möglich. Im Schnitt kann man definitiv sagen, dass Sie als Netzwerkadministrator/in mehr verdienen sollten, als sie in ihrem Ausbildungsberuf im IT-Bereich verdienen würden.

Welche Aufgaben hat man als Netzwerkadministrator?

Als Netzwerkadministrator kümmern Sie sich nicht nur um virtuelle Netzwerke, sondern halten auch die Technik am Laufen. Dafür stellen Sie sicher, dass alle Computer korrekt miteinander verbunden sind und einwandfrei funktionieren. Gleichzeitig sorgen sie für Ordnung, um im Falle eines Problems schnellstmöglich den Ursprung herauszufinden.

Ihr zweiter, großer Aufgabenbereich betrifft das Netzwerk an sich. Sie beheben Programmfehler, optimieren und passen das System an Kunden- oder Mitarbeiterwünsche an. Bei Veränderungen informieren Sie alle Personen, die mit dem System arbeiten und erklären ihnen, worauf sie nun achten müssen.

Sie führen Datensicherungen und -wiederherstellungen durch und schulen Kunden und Mitarbeiter in der Arbeit mit dem Netzwerk. Gibt es ein Problem, sind Sie der erste Ansprechpartner. Dafür arbeiten sie eng und ständig mit der Rechenzentrumsleitung zusammen.

Zusammengefasst kommen folgende Aufgaben auf Sie zu:

  • Warten und Anpassen der Hardware
  • Anpassen und Konfigurieren von Serversystemen
  • Datensicherung und Datenwiederherstellung
  • Kunden- und Mitarbeitergespräche
  • Benutzerrechte verwalten
  • Fehler beheben

Wo arbeitet ein Netzwerkadministrator?

Netzwerkadministrator/innen werden in ganz unterschiedlichen Unternehmen benötigt. Sowohl IT-Unternehmen als auch Firmen, die eigentlich wenig mit IT zu tun haben, brauchen Experten in diesem Gebiet. Heutzutage läuft fast alles online und digital ab, sodass alle möglichen Unternehmen ein eigenes, teilweise sehr aufwendig geführtes Netzwerk haben. Dazu gehören beispielsweise Krankenhäuser, Universitäten, Energieversorger sowie die Regierung. Entsprechend gibt es für diesen Beruf auch häufig viele Stellenangebote. Diese finden Sie in der Jobbörse.

In den Firmen arbeiten Sie allein oder als Teil eines Teams aus Fachinformatikern und IT-Systemelektronikern. Meist leisten sich nur große Unternehmen ein ganzes Team aus IT-Experten, während Sie in kleineren Firmen allein für das Netzwerk zuständig sind.

Neben diesen Arbeitsplätzen kann ein/e Netzwerkadministrator/in auch Jobs im Webhosting finden. Da man in diesem Bereich häufig besonders viel Verantwortung übernimmt, fällt die Bezahlung mehrheitlich auch etwas besser aus.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Netzwerkadministrator?

Um ihre Verdienstmöglichkeiten weiter zu verbessern, spezialisieren sich die meisten Netzwerkadministratoren auf bestimmte Bereiche. Sie werden zu Spezialisten für Datenbanken oder entwickeln diese. Andere beschäftigen sich mehr mit der Cloud und der Cloud-Infrastruktur. Hinzu kommt, dass der IT-Bereich einem stetigen Wandel unterliegt. Netzwerkadministrator/innen müssen sich daher ständig weiterbilden, um mit diesem Wandel mithalten zu können.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild